startseite 03 startseite 02 startseite 01 startseite 04

Solarthermie und Photovoltaik

Solaranlagen – unter diesem Begriff ist die Solarthermie besser und auch weitläufiger bekannt. Die verbreitetste Nutzungsmöglichkeit der Solarthermie ist die Trinkwassererwärmung mittels Sonnenkollektoren. Zusätzlich zur Trinkwassererwärmung erreicht man mit der Nutzung der Sonnenenergie auch eine Unterstützung bei der Raumerwärmung. Damit Ihnen auch im Winter ausreichend Warmwasser und Heizwärme zur Verfügung stehen, werden Solarthermie-Anlagen mit dem vorhandenen Heizkessel kombiniert. Auch wenn es seltsam klingt, ist eine Solarthermieanlage sogar im Sommer zur erfolgreichen Kühlung perfekt nutzbar. Dies wird sogar vom Staat gefördert.

Eine andere Möglichkeit die Sonnenenergie nutzbar zu machen ist die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach. Mit Photovoltaikanlagen wird Lichtenergie mit Hilfe von Solarzellen direkt in elektrische Energie umgewandelt. Bei dieser Technik der Energiegewinnung unterscheiden man zwei Montagesysteme: dem Aufdach-System und dem Indach-System. Bei der Aufdach-Photovoltaikanlage werden Sonnenkollektoren direkt auf dem Dach befestigt. Diese Art der Montage ist die bekannteste, denn Aufdach-Photovoltaikanlagen sind für bestehende Dächer am einfachsten umzusetzen. Bei den Indach-Systemen wird die Photovoltaikanlage direkt in die Dachhaut integriert und übernimmt außerdem Funktionen der Dachdichtigkeit und des Wetterschutzes mit. Besonders von Vorteil bei diesem System sind die optisch attraktive Erscheinung sowie die Einsparung der Dachdeckung mit Ziegeln. Dadurch wird der erhöhte Montageaufwand bei einer Dachneueindeckung häufig kompensiert.

Solarthermie und Photovoltaik